Nachhaltigkeit

„Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen.“

– Indianische Weisheit –

WIR SIND AUF DEM WEG

Um die Natur zu wahren, müssen wir uns und unsere Wertschöpfungskette verstärkt unter die Lupe nehmen. Das ist für uns eine sehr große Herausforderung, aber wir sorgen mit kleinen Schritten dafür, jeden Tag besser zu werden. Nachhaltigkeit sehen wir als einen Weg, auf dem wir uns selbst herausfordern müssen. Wir haben eine große Verpflichtung gegenüber der Umwelt, der Gesellschaft und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die wir ernst nehmen. Die Rohstoffe kommen aus der Natur und genauso wertvoll sollten wir damit umgehen.

FAIR TRADE

Wo immer es auch nur geht, verwenden wir bewußt Materialien aus fairer Herkunft. Wir verurteilen Kinderarbeit und verneinen auch schlecht behandelte und ausgebeutete Arbeitskräfte in den Minen vor Ort. Und wir wollen einen fairen Handel der Produkte, nicht die Förderung von Kriegen und deren Konflikten um wertvolle Rohstoffe. Dies gilt insbesondere auch für Diamanten, die wir aus nachweislich konfliktfreien Quellen beziehen. Mit einem guten Gewissen glänzt und glitzert unser Schmuck nochmal so schön.

SEKUNDÄRMATERIALIEN

Wir arbeiten im Atelier ausschließlich mit Sekundärmaterialien, so zum Beispiel auch beim Sekundärgold. Das bedeutet, dass das Gold nicht mehr aus dem Naturkreislauf genommen wird. Vielmehr handelt es sich um recyceltes Gold (z.B. Schmuckgold, Gold aus der Computerbranche). Wir beziehen unser Sekundärgold von der Scheideanstalt aus Pforzheim. Diese hat sich spezialisiert, nur bedenkenlose Sekundärmaterialien zu verwenden. Nichts macht ein Schmuckstück schöner, als es mit gutem Gewissen tragen zu können.

ÖKOLOGIE IM ATELIER

Die Nachhaltigkeit bei uns im Büro beginnt bei der Verpackung der Produkte aus recycelbaren und umweltfreundlichen Materialien, genau wie unser Schreibpapier aus wiederverwertetem Altpapier ist. Auch unser Kaffee ist Fair Trade-gehandelt. Weiter geht´s mit unseren Stiften, die recycelbar sind und sogar blühen. Aus Gründen der Nachhaltigkeit haben wir den Verbrauch an Plastik im Atelier drastisch reduziert und die Logistik bereits vor Jahren entprechend  umgestellt, um unseren CO²-Ausstoß massiv zu verringern. 

RECYCLING

Die von uns erworbenen Edelmetalle stammen nahezu ausschließlich aus dem Recycling-Bereich. Unsere Lieferanten versichern, dass die Edelmetalle unter Einhaltung europäischer Umweltstandards recycelt werden. Damit entstehen keine weiteren großflächigen Umweltzerstörungen und eine weitere Verseuchung von Böden oder Gewässern mit Chemikalien wird vermieden. So hinterlassen die Edelmetalle auf ihrem Weg zum Glück eines lieben Menschen nicht Unglück bei anderen.

WIR HABEN EINEN BISON

Wir fördern das Umweltprojekt “PLEISTOCENE-PARK”, wo es um den Erhalt von Permafrostböden und die Vermeidung von CO² und weiteren Gasen aus dem Erdboden geht. Diese führen zu einer enormen Erhöhung der Erderwärmung und beschleunigen den Klimawandel. Baustein dieses Konzepts ist Biodiversität, d.h. dass durch die Wiederansiedlung verschiedenster Tiere die Artenvielfalt neu aufblüht und gleichzeitig diverse Prozesse in Gang gesetzt werden. Weitere Infos findet Ihr unter www.pleistocenepark.de.

be Nature!